Schule ohne Schultasche - Positionspapier für eine andere Schule

Der Verein Bahnfrei hat gemeinsam mit sieben anderen Vereinen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit ein Positionspapier für eine andere Schule verfasst. Jugendarbeiter_innen sind täglich mit den Auswirkungen des derzeitigen Systems Schule konfrontiert, erleben "erste Reihe fußfrei", welche Ziele und Zielgruppen unser Schulsystem derzeit verfehlt: Schule reproduziert soziale Ungleichheiten, Kinder und Jugendliche aus sogenannten "bildungsfernen Schichten" sind in höheren Schulen komplett unterrepräsentiert, die Zahl der Schulabbrecher_innen steigt. Gleichzeit wächst der Druck auf dem Arbeitsmarkt, die Jugendarbeitslosigkeit steigt, und wer keinen Schulabschluss vorweisen kann, findet kaum eine erfüllende Arbeit.

Das Positionspapier soll als Denkanstoß in der laufenden Bildungsdiskussion verstanden werden und kann hier ebenso wie der dazugehörige Pressetext eingesehen werden.

Positionspapier des KiJu-Netzes für eine andere Schule

Presseaussendung Positionspapier für eine andere Schule

Generation-X-Change Videoclip released

Im Zuge der Nosso Jogo-Veranstaltung auf der Waggonwiese haben wir unseren Videoclip zum Generation-X-Change-Projekt veröffentlicht, und er kann sich wirklich sehen lassen. Ein sehr schöner Abschluss für ein sehr schönes Projekt - das Ziel, unterschiedliche Generationen zusammenzuführen und etwas Gemeinsames entstehen zu lassen, wurde mehr als erreicht...wir freuen uns schon auf das Folgeprojekt!

Alternatives Public Viewing: Brasilien vs. Kroatien auf Großleinwand

Sportgroßereignisse geraten immer mehr in Kritik, da Kommerzialisierung und politische Rahmenbedingungen vielen Menschen die Teilhabe am Sportspektakel verwehren und gesellschaftliche Ungleichgewichte verstärkt werden. Doch Fußball ist für alle da! Zum Alternativen Public Viewing auf der Waggonwiese von Bahnfrei sind alle willkommen – kostenlos und ohne Konsumzwang wird gemeinsam auf einer großen Leinwand Fußball geschaut und zelebriert.

Do, 12.06. auf der Waggonwiese von Bahnfrei, Ocwirkg. 13, 1210 Wien. Beginn 17:30.

Jahresbericht 2013

Der Bahnfrei-Jahresbericht 2013 ist fertig und kann online angesehen, auf Wunsch auch in Printversion bestellt werden.

Das Verfassen von Berichten ist nicht nur im Kontext eines Tätigkeitsnachweises für die interessierte Fachöffentlichkeit und unsere Fördergeber_innen interessant, sondern wir nutzen den schriftlichen Rückblick auf das abgelaufene Jahr auch als Reflexionstool. Deswegen haben auch dieses Jahr alle Mitarbeiter_innen von Bahnfrei ihre Hände an die Tastaturen gelegt und zeichnen gemeinsam als Autor_innen verantwortlich.

Besonderer Dank geht an unseren leider-nicht-mehr Jugendbezirksrat Bernhard Herzog, welcher uns wie jedes Jahr mit einem wohlwollenden Vorwort bedacht hat, sowie an alle aufmerksamen Leserinnen und Leser. ;-)

Link zum Bahnfrei Jahresbericht 2013: Jahresbericht 2013.pdf

Spur der Schneedrachen

Mit dem Huskyrudel geht es für 9 bahnfreie Jugendliche am Samstag, den 22.03.2014 durch die Leiser Berge. Dort könnte der Schnee um diese Jahreszeit noch leise herunter rieseln, um dem Namen "Snow Dragons" gerecht zu werden. Tut er dies nicht, begeben wir uns trotzdem auf eine erlebnisreiche Wanderung durch die dann eben grüne Weite.

Das Tracking mit den "Snow Dragons" gilt als erlebnispädagogisches Projekt. Die eintägige Aktion mit dem Husky-Rudel von Lukas Mikulics bietet den Teilnehmer_innen die Möglichkeit, mit den Hunden ein empathisch-kommunikatives Gespann zu bilden. Ebenso können Berührungsängste abgebaut und die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen, erprobt werden.

Winterschlaf bei Bahnfrei

Liebe Bahnfrei-Mädels und -Burschen, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein ereignisreiches, bewegtes Jahr 2013 geht zu Ende. Viel haben wir gemeinsam erlebt, und viel werden wir hoffentlich im Jahr 2014 gemeinsam mit euch erleben. Bevor es bewegt weitergeht und wir mit Freude weitertun, werden wir vorerst einmal von

21.12. 2013 - 06.01. 2014

nichts tun (außer auf Winterschlaf & Winterurlaub gehen!). Wir wünschen Euch eine wunderschöne Zeit und freuen uns Euch im neuen Jahr wiederzusehen.

Liebe Grüße, Eure Bahnfreis.

"Rent a Waggon" reloaded

Last but not least haben wir in diesem Jahr unsere Möglichkeit, die Waggons zu mieten, überarbeitet. "Rent a Waggon" steht somit ab sofort wieder allen Jugendlichen, die das Wort "Verantwortung" dreimal hintereinander fehlerfrei aussprechen können, zur Verfügung. "Rent a Waggon" stellt eine Ergänzung zum selbstorganisierten Club "SoWhat" dar.

Während der selbstorganisierte Club stets allen Jugendlichen ab 14 offen steht, kann man bei Rent a Waggon den Jugendtreff für eine geschlossene Veranstaltung mieten. Das kann z.B. eine Rollenspielrunde sein, eine Wuzzl-Trainingsgemeinschaft, ebenso eine LAN-Party und vieles mehr - wir freuen uns auf eure kreativen Vorschläge!

Um den regulären Betrieb (siehe Bahnfrei-Programm) nicht zu sehr zu beeinträchtigen, ist Rent a Waggon während der Öffnungszeiten auf 1x/Monat beschränkt. An anderen Tagen ist es notwendig, eine/n Jugendarbeiter_in von Bahnfrei für Abwicklung und Rufbereitschaft zu gewinnen.

Alle weiteren Informationen gibts auf der Homepage (unter Jugendtreff Waggons findet sich z.B. der Vertrag als Download) sowie bei allen Bahnfreis.

aufgePasst! - Wir sind Morgen!

 
Die zweite Auflage der Zeitung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit wird präsentiert.

Wien (OTS) - Anlässlich der "Langen Nacht der Wiener Jugendarbeit" am 20. September 2013 wird die Zeitung "aufgePASST!" als unabhängige Zeitung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Wien herausgegeben. An der zweiten Ausgabe der Zeitung haben auch diesmal viele Einrichtungen der Wiener Jugendarbeit mitgearbeitet. Führende Träger des Zeitungsprojekts sind die Vereine Back Bone, Bahnfrei, Balu & Du, IFEP - Aktivspielplatz & Parkbetreuung Margareten, Juvivo, Kiddy & Co, Multikulturelles Netzwerk und Zentrum Aichholzgasse.

Thema der zweiten Ausgabe ist der Umgang mit Kindern und Jugendlichen im öffentlichen Raum. In den letzten Jahren ist der Eindruck entstanden, dass Kinder und Jugendliche immer unerwünschter werden und von Erwachsenen als bloße Lärmquelle empfunden werden. Darüber hinaus wird auch die kommende Nationalratswahl thematisiert. Es konnten die Jugendsprecher_innen der Parlamentsparteien für Statements gewonnen werden. 

(Link zur Zeitung)

 

Lange Nacht der Jugendarbeit: Loud´n´Noisy

Der Verein Bahnfrei veranstaltet im Rahmen der Langen Nacht der Jugendarbeit am Freitag, 20.09.2013 ein Fest am Skaterplatz an der Lüssenpromenade, 1210 Wien. Stargäste sind die Hip-Hopper „Overflow & Friends“, die im Zuge ihres CD-Releases eine Live-Performance abliefern und einmal mehr beweisen wollen, dass Hip Hop sehr wohl geistreich und sozialkritisch sein kann. Im Rahmenprogramm rockt mit Bernd Kaufmann einer der großen Helden der heimischen BMX-Freestyle-Szene auf eigens aufgestellten Rampen den Platz. Ab 16 Uhr.

Sommerfotos online

Es war sehr schön, es hat reichlich Spaß gemacht...und lässige Fotos wurden auch gemacht. So geschehen beim Volxkino auf der Bahnfrei-Wiese, bei den Abenteuertagen am Ottensteiner Stausee und zuletzt bei den Highland-Games um und im Marchfeldkanal.

Rechts oben auf unserer Homepage gibt es einen "Fotos"-Button, über den man direkt zu unserem flickr-Account gelangt. Dort kann man sich die neuesten Fotoalben anschauen - oder aber in jeder beliebigen Auflösung herunterladen.

Floßkampf

Seiten

 



Sponsored by: