Kickaz Hallenturnier in der Maxx-Sporthalle – Olé!

Seit dem Winter spielen wir mit dem Fußballprojekt „Kickaz“ jeden Freitag in der Maxx-Sporthalle, und dabei wird regelmäßig Fußball von seiner schönsten Seite zelebriert. Bevor es mit der Gruppe jetzt bald nach draußen geht, feierten wir den Abschluss der Hallensaison noch standesgemäß mit einem schicken Turnier. Unsere beiden engagierten Peer-Mentoren Ali Khan und Suleiman übernahmen den Großteil der organisatorischen Aufgaben und machten das Ganze zu einem einzigartigen Event. Ganz im Sinne eines Fairplay-Turniers war die Stimmung bei allen, die dabei waren, einfach großartig. Sechs hauseigene Teams an der Zahl haben miteinander um die vorderen Ränge gespielt. Das Team „Etehad“ konnte sich nach einigen spannenden Partien schließlich durchsetzen. Der Fairplay-Preis ging  an das Team „Donauwelle“, die sich durch Teamgeist und einige schöne Gesten besonders hervorgetan hatten.
Nach diesem Erfolg ist in der ersten Juli Woche ein weiteres Turnier auf der Fußballwiese am Marchfeldkanalplatz geplant, eine Mannschaft der Peers wird zudem am diesjährigen Ute-Bock-Cup und an weiteren Turnieren teilnehmen.

Ausgezeichnet: Bahnfrei Projekt "Smensis - Smarte Pensionist*innen" erhält den Österreichischen Jugendpreis 2018

Unser Projekt „Smensis – Smarte Pensionist*innen“, im Zuge dessen Bahnfrei-Jugendliche Senior*innen beim Umgang mit ihrem Smartphone gecoached haben, wurde von Bundesministerin Juliane Bogner-Strauss mit dem Österreichischen Jugendpreis 2018 geehrt. Stellvertretend für alle Jugendlichen, die bei der Planung und den Veranstaltungen in Senioren*innenclubs dabei waren, nahmen Musti, Nadine und Kurejsh den Preis in noblem Rahmen in der Wiener Innenstadt in Empfang.

Für alle, die nicht dabei sein konnten: Die Bahnfrei-Fotos von der Veranstaltung gibt es hier zum Nachsehen. Und hier noch ein Link zur offiziellen Presseaussendung der Veranstaltung.

BF Kickaz

"BF Kickaz" ist ein von jungen Geflüchteten getragenes Fußballprojekt. In Zusammenarbeit mit dem Gemeinschaftsprojekt Core coacht Bahnfrei  mehrere junge Geflüchtete als „Peer-Mentoren“ bei der Organisation und Weiterentwicklung eines wöchentlichen Fußballangebotes in Floridsdorf. Derzeit kicken jeden Freitag (18:30 bis 20:30 in der Maxx-Sporthalle, um Anmeldung persönlich oder telefonisch bei allen Bahnfreis wird gebeten) bis zu 30 Jugendliche verschiedener Herkunft. Begegnung und der gemeinsame Spaß an der Sache stehen im Vordergrund. Fairplay wird beim Training hochgehalten und die Rolle des Schiedsrichters auf das notwendigste Ausmaß beschränkt.
Die Peermentoren regeln den Ablauf vor Ort und kümmern sich außerdem um die Kommunikation mit den Teilnehmenden und die Organisation begleitender Aktionen. Um den Zusammenhalt in der Gruppe zu stärken, finden auch abseits des Rasens Aktionen statt - so hat sich bereits beim Rodeln am Semmering gezeigt, dass so schnell neue Freundschaften entstehen können.

Am 23.03 findet zum Ausklang der Hallensaison ein Turnier statt, Teams können sich bei den Peer-Mentoren jeden Freitag vor Ort anmelden.

Winteractionweek

Was können Wintermuffel tun, um dem Februar-Blues zu entrinnen? Den Winter begehen!

Wir tun dies gemeinsam mit Euch und schnallen in der ersten Februarwoche

   *** die Eislaufschuhe beim Eistraum an (Dienstag und MIttwoch) *** fahren zum Semmering Rodeln (Donnerstag) *** und beenden die Woche mit einer *** Wintergrillerei auf der Terasse vor den Waggons (Samstag).

Das genaue Programm steht am Flyer, anmelden könnt Ihr Euch persönlich oder telefonisch bei allen Bahnfreis, der Selbstbehalt für alle Aktionen beträgt 2 Euro.

Weihnachtsfeiertage bei Bahnfrei

Die Waggons sind in den nächsten zwei Wochen an folgenden Tagen geöffnet:

22.12. 15 bis 21 Uhr

28,12, 15 bis 18 Uhr

29.12. 15 bis 21 Uhr

03.01. 15 bis 20/21 Uhr

04.01. 15 bis 18 Uhr

05.01. 15 bis 21 Uhr

„aufgePASST!“ – Zeitung der Wiener Jugendarbeit

Die neue Ausgabe der Zeitung der Wiener Jugendarbeit „aufgePASST!“ ist da! Bahnfrei hat gemeinsam mit Jugendlichen zwei Beiträge für die Ausgabe 2018 gestaltet.

Volxkino macht Station mit „Die beste aller Welten“ bei den Bahnfrei Waggons

Bei Einbruch der Dunkelheit startet das kostenlose cineastische und preisgekrönte Highlight am Dienstag, den 28.8. gegen 20:30 vor dem Jugendtreff (Ocwirkgasse 13, 1210 Wien) auf der Waggonwiese. Helga Wachter versucht ihrem Sohn Adrian eine glückliche Kindheit zu schaffen trotz ihrer Sucht. Sie ist heroinabhängig. Kann eine süchtige Frau eine liebevolle Mutter sein? Seine eigene Kindheit hat der Regisseur Adrian Goiginger in seinem ersten Spielfilm verarbeitet.

Volxkino macht Station mit „Die beste aller Welten“ bei den Bahnfrei Waggons

Summeraction bei Bahnfrei

Passend zum Start des Sommers lädt Bahnfrei alle Jugendlichen auch heuer wieder zur "Summeractionweek". Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und so findet ín der Woche von 10.-14.7 jeden Tag eine andere Aktion statt. Rätselhungrige können sich am Dienstag bei der "Citychallenge" beweisen. Am Mittwoch geht´s dann gemeinsam in den Tiegartenschönbrunn. Am Programm stehen außerdem noch das Fußballturnier am Marchfeldkanal und ein Besuch in der Spielelocation "Area 52". Am Samstag lassen wir die Woche dann mit einer gemeinsamen Grillerei beim Jugendtreff "Waggons" ausklingen.

Der Marchfeldkanal tanzt

Am Freitag, den 8.6 findet wieder das Marchfeldkanalfest auf der Wiese vor unserem Jugendtreff Waggons statt. Heuer ist das Motto "der Marchfeldkanal tanzt". Neben vielen Attraktionen für jung und alt bietet das Fest gerade auch für AnrainerInnen die Gelegenheit, sich die Waggons von Bahnfrei anzuschauen und mit den Jugendlichen sowie den Jugendarbeiter_innen von Bahnfrei ins Gespräch zu kommen.

Jahresbericht 2017 online

Der Bahnfrei-Jahresbericht 2017 kann nun online angesehen, oder auf Wunsch auch in Printversion bestellt werden. Der Bericht soll nicht nur einen bestmöglichen Einblick in unsere Arbeit, sondern auch in die Lebenswelten der Jugendlichen in Neustammersdorf ermöglichen. Alle Mitarbeiter*innen von Bahnfrei waren außerdem in den Schreibprozess involviert und haben damit die Gelegenheit zur Reflexion genutzt. Dabei war es uns wichtig, einerseits unsere Erfolge sichtbar zu machen, andererseits aber auch selbstkritisch ans Werk zu gehen.

Seiten

 



Sponsored by: